Herzlich willkommen beim Görlitzer BC Squirrels e.V.

starts
Der GBC ist der Größte Basketballverein in Görlitz. Er bietet regionalen Talenten die Möglichkeit, sich auszuprobieren, sich fit zu halten und an regionalen, überregionalen und sogar internationalen Spielen und Turnieren teilzunehmen.

Auf unserer Webseite finden Sie alles Wissenswerte über den GBC Squirrels e.V., seine Geschichte, die aktuellen Entwicklungen und die Projekte des Vereins.


AKTUELLE NEWS


Squirrels sind Vizemeister der Landesliga 

Final Four FotoAm Wochenende fand das Final Four der Landesliga in Görlitz statt. Zunächst standen am Samstag die beiden Halbfinals auf dem Programm. In der ersten Partie trafen die Görlitzer BC Squirrels auf die Guardians aus Grimma. Von Beginn an entwickelte sich eine intensiv geführte Partie. Die erste Halbzeit wurde dabei von der Defense bestimmt (31:24). In der zweiten Hälfte gaben die Gäste aus Grimma alles und lagen zwischenzeitlich sogar in Führung. Doch die Eichhörnchen konnten am Ende das Spiel an der Freiwurflinie mit 86:77 nach Hause bringen. Topscorer der Squirrels waren Tony Brim und Kornel Imbierowicz mit je 20 Punkten. Zudem scorte Philipp Knebel (19 Punkte) zweistellig. Damit gelang den Squirrels der Aufstieg in die Oberliga.
Im zweiten Halbfinale setzte sich BC Dresden III überraschend deutlich mit 69:55 über den bisher in dieser Spielzeit ungeschlagenen BBV Wurzen durch. Im kleinen Finale am Sonntag kam es also zum Muldentalderby zwischen den Grimma Guardians und den BBV Wurzen. Die Guardians starteten gut (11:3), doch auch Wurzen biss sich nach und nach in die Partie. Zur Halbzeit stand es 21:20 für die Keksstädter. Erneut gelang Grimma der bessere Start in die zweite Hälfte, doch auch dieses Mal kam Wurzen zurück und behielt mit 59:55 die Oberhand.
Im Finale standen sich BC Dresden III und die Hausherren gegenüber. In Hauptrunde der Landesliga konnten die Eichhörnchen beide Duelle für sich entscheiden. Die Dresdener erwischten nun jedoch den besseren Start und führten zur ersten Viertelpause (20:10). Die Squirrels kämpften verbissen und verringerten den Abstand zur Halbzeitpause auf 24:29. Angetrieben vom Publikum gaben die Neißestädter noch einmal alles. Doch das sollte an diesem Tag nicht reichen. BC Dresden III gewann die Partie mit 71:54 und wurde somit Landesligameister. Topscorer beim GBC waren Georg Laube und Tony Brim mit jeweils 10 Punkten. Headcoach Schmidt: „Wir haben ein tolles Final Four in Görlitz erlebt. Das war eine schöne Werbung für den Basketballsport. Obwohl wir das Finale verloren haben, war es eine starke Saison und wir freuen uns auf das Abenteuer Oberliga. Ich bin sehr stolz auf unsere Mannschaft. Glückwunsch an BC Dresden III zum Gewinn der Meisterschaft.“
Wir bedanken uns bei den Zuschauern für den tollen Support von den Rängen. An dieser Stelle sei auch allen Schiedsrichtern, Ordnern, dem Kampfgerichten, Helfern und Offiziellen gedankt, die zu einem erfolgreichen Turnier beigetragen haben.

Görlitzer BC Squirrels – Grimma Guardians 86:77 (31:24)
Für die Squirrels: Jacob (8), Neumann (3), Schmidt (3), Urban, Smyczek (4), Rojas, Chuderski, Weinert (5), Ueberberg (4), Knebel (19), Imbierowicz (20), Brim (20)

BBV Wurzen – BC Dresden III 55:69 (19:39)
Grimma Guardians – BBV Wurzen 55:59 (20:21)

Görlitzer BC – BC Dresden III 54:71 (24:29)
Für die Squirrels: Neumann (2), Laube (10), Schmidt (5), Urban (7), Berner (2), Rojas, Chuderski (1), Weinert (4), Ueberberg (2), Knebel (5), Imbierowicz (6), Brim (10)

Foto: Artjom Belan – Video- & Fotografie

#gbc4life #wirfürhier #ourteamourtown #landesliga#finalfour #finale #vizemeister #oberligawirkommen#eichhörnchen #jahnsporthölle #geilstefansderliga

Landesliga Final Four 2018/19 in Görlitz

Final Four 2019Die Hauptrunden sind durch und nun ermitteln die zwei besten Teams der Landesliga West und der Landesliga OST den Landesligameister und somit das Aufstiegsrecht für die Oberliga.
Neben gutem Basketball sorgen die Cheerleader von Turow Zgorzelec als Show Act für beste Unterhaltung.

Samstag 11.05.2019
14 Uhr Görlitzer BC – Guardians Grimma
17 Uhr BBV Wurzen – BC Dresden III

Sonntag 12.05.2019
11 Uhr Spiel um Platz 3
14 Uhr Spiel um Platz 1

Final Four – Wochenendticket: 5 €
Unter allen Besuchern verlosen wir einen 100 € Wertgutschein vom Görlitzer Muskelkater
Wir zählen auf eure Unterstützung!
#ourteamourtown #wirfürhier #gbc4life #squirrelpride

Squirrels gelingt Revanche gegen Lakers III

GBC2 - KopieAm Samstag stand für den Görlitzer BC das letzte reguläre Saisonspiel in der Landesliga OST auf dem Plan. Die dritte Mannschaft der Leipzig Lakers war zu Gast und spielte vor einer beeindruckenden Kulisse von 182 Zuschauern. Vor dem Spiel wurde Niklas Jentzsch verabschiedet. Er verlagert seinen Lebensmittelpunkt nach Leipzig und verlässt daher die Landesligamannschaft. Der Verein dankt ihm für seinen Einsatz in all den Jahren. Er hatte maßgeblichen Anteil an der positiven Entwicklung des Clubs. 

Die Eichhörnchen starteten bissig in der Defense und führten nach dem ersten Spielabschnitt 14:8. Auch im zweiten Viertel blieb die Partie intensiv geführt, sodass es mit 27:22 für die Gastgeber in die Halbzeitpause ging. Im dritten Viertel kam auch die Offense besser ins Laufen und der GBC konnte den Vorsprung auf 51:41 ausbauen. Die Gäste aus Leipzig versuchten jedoch noch einmal alles und verkürzten den Vorsprung sogar bis auf zwei Punkte. Doch die Neißestädter behielten die Oberhand und brachten die Partie mit 67:61 nach Hause. Topscorer der Squirrels war Cornelius Urban mit 13 Punkten. Zudem scorten Mirko Weinert (11 Punkte), Kornel Imbierowicz (12 Punkte) und Philipp Schmidt (12 Punkte) zweistellig. Headcoach Schmidt: „Wir wollten uns für die Hinspielniederlage revanchieren und unseren Fans im letzten regulären Saisonspiel einen Sieg schenken.“ Die Squirrels gehen mit einer Bilanz von 12-2 auf Rang 1 der Landesliga OST ins Final Four. Dort treffen sie im ersten Halbfinale am 11. Mai, um 14 Uhr, auf die Guardians aus Grimma.

Görlitzer BC – Leipzig Lakers III 67:61 (27:22)
Für die Squirrels: Weinert (11), Chuderski (3), Imbierowicz (12), Jentzsch, Schmidt (12), Schulz (3), Smyczek (4), Knebel (4), Rojas, Mauksch (3), Ueberberg (2), Urban (13)

Fotos: Artjom Belan – Video- & Fotografie

#gbc4life #landesliga #squirrels #görlitz #heimsieg #basketball#ourteamourtown #eichhörnchen

Squirrels setzen sich an der Tabellenspitze fest

frank1+Am Samstag stand das Spitzenspiel in der Landesliga OST auf dem Programm. In der Sporthalle der Dreikönigschuletrafen der BC Dresden III (2., 10-2 Bilanz) und der Görlitzer BC (1., 10-2 Bilanz) aufeinander. Im ersten Viertel entwickelte sich ein richtiger Stellungskrieg mit leichten Vorteilen für die Squirrels (22:18). Auch danach blieb das Spiel eine enge Kiste. Zur Halbzeit stand es 46:41 für die Neißestädter. Im dritten Abschnitt gelang es den Eichhörnchen, sich auf 65:55 abzusetzen. Die Gastgeber versuchten noch einmal alles. Dennoch konnten sie nicht verhindern, dass der GBC seine Vorsprung weiter ausbaute und die Partie letztlich deutlich mit 94:74 gewann. Topscorer der Squirrels war Frank Jacob mit 18 Punkten und 11 Rebounds. Zudem scorten Georg Laube (14), Tony Brim (13), Kornel Imbierowicz (16) und Philipp Knebel (16) zweistellig. Headcoach Schmidt: „Wir haben heute eines unser besten Saisonspiele gemacht. Angetrieben von den mitgereisten Fans wollten wir erstmalig in der „grünen Hölle“ gewinnen und wurden für unseren Einsatz belohnt.“ Damit setzt sich der Görlitzer BC an der Spitze der Tabelle fest. Am 4.5. empfangen die Squirrels die dritte Mannschaft der Leipzig Lakers, ehe am 11. und 12.5. das Final Four in Görlitz stattfindet.

BC Dresden III – Görlitzer BC 74:94 (41:46)
Für die Squirrels: Weinert (9), Laube (14), Jentzsch, Knebel (16), Urban, Schmidt (2), Ueberberg, Jacob (18), Brim (13), Rojas (6), Smyczek, Imbierowicz (16)

Foto: Artjom Belan – Video- & Fotografie

#gbc4life #wirfürhier #ourteamourtown #basketball #landesliga #auswärtssieg #spitzenspiel #tabellenführung #squirrels#roadtrip

Squirrels entscheiden Derby für sich

kornelAm gestrigen Sonntag stand die kürzeste Auswärtsreise für den Görlitzer BC auf dem Programm. Es ging zum Derby zu den Zittauer Falcons. Mit dabei waren auch Debütant Tobias Werner und, nach längerer Verletzungspause, Frank Jacob. Nach ein paar Anlaufschwierigkeiten entschieden die Squirrels das erste Viertel mit 20:13 für sich. Auch im zweiten Abschnitt schlichen sich ein paar Unkonzentriertheiten ein. Dennoch konnten die Görlitzer den Vorsprung zur Halbzeit auf 38:29 ausbauen. Im dritten Viertel packten die Neißestädter an beiden Enden des Feldes ordentlich zu und es ging mit 61:45 in die letzte Viertelpause. Danach ließen die Eichhörnchen nichts mehr anbrennen und gewannen das Derby mit 78:60 bei den Falcons. Damit wurden auch die vielen mitgereisten Fans für ihre tolle Unterstützung belohnt. Topscorer der Squirrels war Mirko Weinert mit 18 Punkten und 6 Assists. Zudem scorten Kornel Imbierowicz (17 Punkte, 5 Dreier), Georg Laube (12 Punkte) und Tony Brim (10 Punkte) zweistellig. Headcoach Schmidt: „Wir wollten nach der Niederlage beim letzten Heimspiel unbedingt wieder abliefern und das haben wir getan. Schön, dass wir unsere Fans mit einem Lächeln auf die Heimreise schicken konnten.“ Dank des Sieges übernehmen die Görlitzer erneut die Tabellenführung. Weiter geht es am 13.4.2019 beim punktgleichen BC Dresden III.

Zittauer Falcons – Görlitzer BC 60:78 (29:38)
Für die Squirrels: Weinert (18), Laube (12), Jentzsch (2), Ueberberg, Urban (3), Werner (1), Brim (10), Schmidt (6), Imbierowicz (17), Neumann (1), Rojas (8), Jacob

Foto: Artjom Belan – Video- & Fotografie

#gbc4life #ourteamourtown #wirfürhier #auswärtssieg #derbysieger #basketball #landesliga #squirrels #eichhörnchen

Siegesserie reißt gegen die Titanen

FB 142 Zuschauer waren gekommen, um ihre „Mannschaft des Jahres“ gegen die IV. der Dresden Titans spielen zu sehen. Die Gäste erwischten den besseren Start mit 2:11 und zwangen die Squirrels früh zu einer Timeout. Zwar fand das Team danach etwas besser in die Partie, hatte aber große Probleme mit der aggressiven Ganzfeldverteidigung der Titans. Mit 18:27 ging es in die erste Viertelpause. Im zweiten Abschnitt zeigte sich ein ähnliches Bild. Der Abstand vergrößerte sich sogar auf 38:55 zur Halbzeit. Doch so schnell wollten die Eichhörnchen nicht aufgeben. Angetrieben vom lautstarken Publikum warfen sie in der zweiten Halbzeit alles in die Waagschale und kamen im letzten Viertel sogar noch einmal bis auf 5 Punkte heran. Dieser Kampfgeist reichte allerdings nicht aus. Die Dresdener gewannen letztlich mit 85:95. Topscorer der Squirrels war Mirko Weinert mit 18 Punkten. Zudem scorten Philipp Knebel (12), Georg Laube (11), Kornel Imbierowicz (11) und Tony Brim (14) zweistellig. Headcoach Schmidt: „Wir haben in der ersten Halbzeit nicht zu unserem Spiel gefunden und uns so selbst ins Hintertreffen gebracht. In der zweiten Halbzeit hat die Mannschaft Charakter bewiesen und wäre dafür auch fast belohnt worden. Ich möchte mich bei den Zuschauern bedanken, die uns bis zum Schluss mit aller Kraft nach vorne gepusht haben.“ Für den Görlitzer BC, der nun mit einer Bilanz von 9-2 auf Platz 2 rangiert, geht es am 31.3.2019 weiter mit dem Derby in Zittau.

Görlitzer BC – Dresden Titans IV 85:95 (38:55)
Für die Squirrels: Rojas (4), Laube (11), Schmidt (4), Jentzsch, Urban (2), Neumann, Ueberberg (8), Chuderski (1), Weinert (18), Knebel (12), Imbierowicz (11), Brim (14)
Foto: Artjom Belan – Video- & Fotografie
#gbc4life #landesliga #squirrels #wirfürhier #ourteamourtown #basketball #görlitz #eichhörnchen

Wir sind die Mannschaft des Jahres 2018

BDS-GR-15Auf dem Ball des Sports ehrte Görlitz am Samstagabend letztmalig in dieser Form seine populärsten Sportlerinnen und Sportler des Jahres 2018. Erneut waren die Görlitzer BC Squirrels zur Mannschaft des Jahres nominiert und gewannen die Auszeichnung zum vierten Mal hintereinander. Damit schrieb der Verein in dieser Kategorie Görlitzer Sportgeschichte. Dies wäre ohne euch und eure Unterstützung nicht möglich gewesen. Darum wollen wir auf diesem Weg jedem einzelnen Danke sagen. Egal ob Fan, Sponsor, Aktiver, Ehrenamtlicher oder Funktionär – jeder von euch hat seinen Anteil daran.

Headcoach und Vorstandsvorsitzender Philipp Schmidt: „Wir sind sehr stolz darauf, dass unser Wirken und Tun derartig honoriert wird und werden auch weiterhin alles für unsere Stadt geben. Wir sind überzeugt davon, dass auch alle anderen Nominierten einen herausragenden Job für die Region leisten.“

Foto: Artjom Belan – Video- & Fotografie

#gbc4life #squirrelpride #ehrung #oksb #wirfürhier #ourteamourtown

Squirrels bauen Siegesserie in Dittersbach aus

IMG_0475Am vergangenen Sonntag fuhren die Görlitzer BC Squirrels zum TSV Dittersbach. Beide Mannschaften begannen wie die Feuerwehr, mit Vorteilen für die Neißestädter. Zur ersten Pause stand es 29:19 für die Gäste. Auch im zweiten Viertel machten die Eichhörnchen ordentlich Tempo und bauten so den Vorsprung zur Halbzeit auf 49:35 aus. Im dritten Abschnitt geriet der Motor allerdings ins Stocken und die Gastgeber konnten in einer zerfahrenen Partie ordentlich Boden gutmachen. In die letzte Viertelpause ging es mit 56:50 aus Sicht der Gäste. Jedoch fingen sich die Squirrels im letzten Viertel wieder und gewannen schlussendlich mit 86:63. Topscorer beim GBC war Mirko Weinert mit 20 Punkten. Zudem scorten Tony Brim (15), Georg Laube (10), Philipp Knebel (11) und Kornel Imbierowicz (13) zweistellig. Headcoach Schmidt: „Wir haben über weite Strecken ordentlichen Basketball gespielt und am Ende auch verdient gewonnen. Allerdings müssen wir daran arbeiten, über das gesamte Spiel konstant abzuliefern. Ich möchte mich bei den mitgereisten Fans für ihren lautstarken Support bedanken.“ Weiter geht es für den Görlitzer BC am 17. März 2019 gegen Dresden Titans IV.

TSV Dittersbach – Görlitzer BC 63:86 (35:49)
Für die Squirrels: Weinert (20), Chuderski (3), Laube (10), Brim (15), Jentzsch, Schmidt (2), Imbierowicz (13), Knebel (11), Neumann, Rojas (5), Ueberberg, Urban (7)

Foto: Artjom Belan – Video- & Fotografie

#gbc4life #landesliga #squirrels #wirfürhier #ourteamourtown #basketball #auswärtssieg #eichhörnchen

Squirrels siegen am Maskottchentag

1Am Sonnabend hatten sich 156 Zuschauer in der Görlitzer Jahnsporthalle zur Begegnung Erster gegen Dritter in der Landesliga OST eingefunden. Sie erlebten nicht nur ein spannendes Spiel, sondern auch besondere Shows in den Pausen. Denn während das Cheerleader-Team aus Zgorzelec den Fans die Timeouts und die Viertelpausen versüßte, lieferten sich Cashew und fünf weitere Maskottchen aus Görlitz und Umgebung in der Halbzeit ein unterhaltsames Match. 

Auch das Duell der beiden Landesligisten bot allerhand Action. Der Görlitzer BC begann unkonzentriert im Abschluss, sodass das erste Viertel mit 23:18 aus Sicht der Freiberger endete. Auch im zweiten Abschnitt blieb die Partie eng und die Eichhörnchen mussten sich mit einem knappen Rückstand (41:42) zur Halbzeit begnügen. Danach zeigte sich ein ähnliches Bild: Um jeden Ballbesitz wurde verbissen gekämpft. Mit einem hauchdünnen Vorsprung (62:60) gingen die Neißestädter in die letzte Pause. Im finalen Spielabschnitt gelang es ihnen dann endlich, eine kleine Führung herauszuarbeiten, die sie über die Zeit bringen konnten (83:77). Damit bleiben die Squirrels mit einer Bilanz von 8-1 weiterhin Tabellenführer der Landesliga OST. Topscorer bei den Squirrels war Tony Brim mit 22 Punkten. Zudem punkteten Mirko Weinert (13), Georg Laube (13) und Philipp Knebel (10 und 9 Rebounds) zweistellig. Krystian Ueberberg gelangen 7 Punkte und 25 Rebounds. Headcoach Schmidt: „Das war ein wichtiger Sieg in einer hart umkämpften Partie. Die Mannschaft hat alles gegeben und wurde dafür belohnt. Ich möchte den Zuschauern, Cheerleadern und Maskottchen für die tolle Unterstützung danken.“

Görlitzer BC – Freiberg Miners 83:77 (41:42)
Für die Squirrels: Neumann (2), Laube (13), Schmidt (4), Jentzsch (1), Rojas (4), Mauksch, Chuderski (2), Weinert (13), Ueberberg (7), Knebel (10), Imbierowicz (5), Brim (22)

Foto: Artjom Belan – Video- & Fotografie
#gbc4life #wirfürhier #ourteamourtown #landesliga #mascotday

Squirrels mit Sieg zum Rückrundenstart

georgZum Rückrundenauftakt ging es für die Görlitzer BC Squirrels zum USV TU Dresden. Nach der Niederlage gegen Leipzig Lakers III hatte sich die Mannschaft viel vorgenommen, um wieder in die Erfolgsspur zu finden. Aus einer gut sortierten Defense heraus konnten die Görlitzer das erste Viertel mit 23:10 für sich entscheiden. Auch im zweiten Spielabschnitt ließen sie nicht nach, sondern arbeiteten konzentriert an beiden Seiten des Feldes. Bis zur Halbzeitpause bauten sie die Führung auf 43:18 aus. In der zweiten Halbzeit behielten die Neißestädter weiterhin die Kontrolle über das Spiel, unter anderem weil sie das Reboundduell klar für sich entscheiden konnten (64 Rebounds als Team, davon Krystian Ueberberg 18). Schlussendlich gewannen die Squirrels die Partie mit 80:48. Ihre 20 mitgereisten Fans sorgten dabei mit ihren Schlachtrufen für Heimspielatmosphäre. Topscorer der Eichhörnchen war Philipp Knebel mit 17 Punkten und 12 Rebounds. Mirko Weinert (14 Punkte, 7 Assists), Georg Laube (16 Punkte), Kornel Imbierowicz (10 Punkte) und Tony Brim (15 Punkte) scorten ebenfalls zweistellig. Headcoach Schmidt: „Die Mannschaft wollte unbedingt abliefern und das hat sie getan. Wir freuen uns, dass wir wieder in die Spur zurückgefunden haben. Ich möchte mich auch für den tollen Fan-Support bedanken.“ Der Görlitzer BC baut damit seine Bilanz auf 7-1 aus und trifft am 9. Februar vor heimischer Kulisse auf die Miners aus Freiberg.

USV TU Dresden – Görlitzer BC Squirrels 48:80 (18:43)
Für die Squirrels: Weinert (14), Knebel (17), Ueberberg, Laube (16), Jentzsch, Brim (15), Schmidt (4), Imbierowicz (10), Neumann, Mauksch, Chuderski, Rojas (4)

Foto: Artjom Belan – Video- & Fotografie

#gbc4life #ourteamourtown #wirfürhier #landesliga