Herzlich willkommen beim Görlitzer BC Squirrels e.V.

starts
Der GBC ist der Größte Basketballverein in Görlitz. Er bietet regionalen Talenten die Möglichkeit, sich auszuprobieren, sich fit zu halten und an regionalen, überregionalen und sogar internationalen Spielen und Turnieren teilzunehmen.

Auf unserer Webseite finden Sie alles Wissenswerte über den GBC Squirrels e.V., seine Geschichte, die aktuellen Entwicklungen und die Projekte des Vereins.


AKTUELLE NEWS


SG Adelsberg behält die Oberhand

IMG_0746Der zweite Roadtrip der noch jungen Oberligasaison führte die Squirrels zur SG Adelsberg. Mit dabei auch Benjamin Schönfeld, der nach einer von Verletzungen geprägten Saison endlich sein Oberligaedebüt geben konnte. Die Squirrels begannen nervös und ließen die ein oder andere Gelegenheit ungenutzt. Mit 8:13 ging es in die erste Viertelpause. Im zweiten Abschnitt bot sich ein ähnliches Bild in einer sehr defensiv geprägten Partie. 23:29 war der Stand zur Halbzeit. Die Neißestädter wollten den Auswärtssieg, doch auch in der zweiten Halbzeit blieb die Chancenverwertung mangelhaft und sie mussten trotz großen Einsatzes mit 49:62 die Heimreise antreten. Topscorer bei den Eichhörnchen war Kornel Imbierowicz mit 10 Punkten. Krystian Ueberberg gelangen 15 Rebounds und 4 Punkte. Headcoach Schmidt: „Hier war heute mehr drin. Wir haben es trotz trotz bester Gelegenheiten einfach nicht geschafft, die nötigen Punkte auf die Anzeigetafel zu bringen.“
SG Adelsberg – Görlitzer BC 62:49 (29:23)
Für die Squirrels: Greiner (6), Weinert (6), Imbierowicz (10), Smyczek, Ueberberg (4), Mauksch (4), Urban (8), G. Schmidt, Rojas (2), P. Schmidt (6), Lachacz (3), Schönfeld
Foto:Artjom Belan – Video- & Fotografie

 

USC II setzt sich gegen die Squirrels durch

WhatsApp Image 2020-10-19 at 13.37.21Die erste Auswärtsfahrt der Saison führte den Görlitzer BC nach Leipzig zum USC II. Dabei kamen erstmalig die neuen Auswärtstrikots zum Einsatz. Die Gastgeber erwischten den besseren Start (11:4). Doch die Eichhörnchen bissen sich in die Partie. Mit 22:17 für den USC ging es in die erste Viertelpause. Im zweiten Viertel leisteten sich die Neißestädter zu viele einfache Fehler, sodass der USC seinen Vorsprung zur Halbzeit auf 46:29 ausbauen konnte. Die Squirrels gaben sich allerdings nicht auf. Sie konnten die zweite Halbzeit zwar ausgeglichen gestalten, den Abstand jedoch nicht verkürzen. So endete das Spiel mit 77:96. Topscorer beim GBC war Kornel Imbierowicz mit 19 Punkten (5 Dreiern). Zudem scorten Marcin Greiner (13 Punkte, 7 Assists), Cornelius Urban (13 Punkte) und Philipp Schmidt (10 Punkte) zweistellig. Krystian Ueberberg kam auf 9 Punkte, 4 Blocks und 5 Assists. Headcoach Schmidt: „Wir konnten mit einem guten Gegner über weite Strecken mithalten und haben in der zweiten Hälfte Moral bewiesen. Allerdings müssen wir in der Oberliga 40 Minuten abliefern, um etwas Zählbares mitzunehmen und das ist uns nicht gelungen. Ich möchte mich bei den mitgereisten Fans für ihren lautstarken Support bedanken.“ Weiter geht es für die Eichhörnchen am kommenden Samstag mit einem Auswärtsspiel bei der SG Adelsberg.

USC Leipzig II – Görlitzer BC 96:77 (46:29)
Für die Squirrels: Weinert (2), Greiner (13), P. Schmidt (10), Ueberberg (9), Mauksch (2), G. Schmidt (2), Knebel (5), Urban (13), Berner, Imbierowicz (19), Smyczek, Lachacz (2)

Squirrels starten mit Overtime-Heimsieg in die neue Saison

GBC Auftaktspiel 20/21

Gestern gab es endlich wieder Oberligabasketball in der Jahnsporthalle. Zu Gast waren die BBV Leipzig Eagles, der 9. der Vorsaison und somit direkter Tabellennachbar. Vor dem Spiel wurde der ehemalige Assistenztrainer Felix Kurtze gebührend verabschiedet. Dann ging es los: Die Eichhörnchen diktierten zwar das erste Viertel (19:10), leisteten sich anschließend jedoch zu viele vermeidbare Fehler. Dadurch konnten die Gäste wieder aufschließen (Halbzeitstand: 28:26). In der zweiten Hälfte zeigte sich dasselbe Bild: Die Neißestädter starteten besser (48:41 nach drei Vierteln), doch abermals kamen die Eagles aus Leipzig zurück. Beim Stand von 65:65 hatten Krystian Ueberberg und Cornelius Urban kurz vor Schluss jeweils noch einmal die Gelegenheit, das Spiel zu entscheiden. Doch ihre Würfe verfehlten ihr Ziel und so ging es in die Verlängerung. Die 170 Zuschauer feuerten ihre Eichhörnchen lautstark an. Die Mannschaft erhörte sie und brachte die Partie mit 80:72 nach Verlängerung nach Hause. Headcoach Schmidt: „Wir haben bis zum Schluss gefightet und wurden dafür belohnt. Natürlich haben wir noch einige Baustellen, aber wir haben gezeigt, dass mit uns zu rechnen ist.“ Topscorer bei den Squirrels war Kornel Imbierowicz mit 20 Punkten (darunter 6 Dreier). Ebenfalls spielte Marcin Greiner stark auf. Ihm gelangen 19 Punkte und 4 Assists. Krystian Ueberberg schaffte 8 Punkte und 11 Rebounds. 10 von 12 Spielern konnten sich in die Punkteliste eintragen. Georg Schmidt feierte seinen Einstand für die Squirrels. Weiter geht es für den GBC mit einem Auswärtsspiel am 18.10. bei USC Leipzig II.

Görlitzer BC – BBV Leipzig Eagles n.V. 80:72 (28:26)
Für die Squirrels: G. Schmidt, Smyczek (7), Greiner (19), P. Schmidt (2), Urban (5), Werner, Berner (3), Mauksch (7), Ueberberg (8), Knebel (3), Imbierowicz (20), Rojas (6)
Foto: Lena Nitsche

Toralf Arndt komplettiert das Oberligatrainerteam

toralf (1)Wenn sich eine Tür schließt, öffnet sich irgendwo ein Fenster. Wir freuen uns, euch verkünden zu können, dass Toralf Arndt neuer Assistenztrainer des Oberligateams der Squirrels wird. Der 33-Jährige komplettiert damit das Trainerteam um Philipp Schmidt und Holger Helbig. Er verfügt über 20 Jahre Basketballerfahrung als Spieler, leitete bereits Basketballworkshops und hat im Jugendbereich gecoacht. Toralf Arndt: „Ich freue mich auf die neue Aufgabe beim GBC, bei der ich neue Basketballerfahrungen sammeln und gleichzeitig natürlich meine bisherigen Erfahrungen mit einbringen kann.“ Trainingsauftakt ist für die Oberligamannschaft am 9.8.2020.
Foto: om Belan – Video- & Fotografie

Felix Kurtze geht von Bord

Squirrels_Vorstand_2018-061Der Assistenz-Trainer verlässt die Görlitzer BC Squirrels und verlegt seinen Lebensmittelpunkt aufgrund einer beruflichen Neuorientierung nach Leipzig. In den letzten Jahren war Felix maßgeblich an den Erfolgen des Vereins in der Landesliga und der Oberliga beteiligt. Er hat sich stets in den Dienst des Vereins gestellt. Headcoach Schmidt: „Felix kam als spontane Aushilfe bei GBC3 und ging als jemand, der den Verein mitgeprägt hat. Er hat uns immer alles gegeben und war stets die Verlässlichkeit in Person. Sein Stellenwert ist deutlich höher einzuschätzen, als es den meisten auf den ersten Blick bewusst war.“ Neben seiner Tätigkeit als Assistenztrainer kam Felix während seiner Zeit bei den Squirrels auf 23 Spiele für GBC3 und 1 Spiel für GBC2 in der Stadtliga. Wir bedanken uns für das Engagement, die tolle gemeinsame Zeit und wünschen ihm für die Zukunft alles erdenklich Gute.
Foto:Paul Glaser – Fotografie

Squirrels bleiben in der Oberliga

homepageSeit gestern ist es offiziell: Die Görlitzer BC Squirrels spielen in der Saison 2020/21 weiterhin in der Oberliga Sachsen. Die Neißestädter waren zum Zeitpunkt der vorzeitigen Beendigung der aktuellen Spielzeit mit einer Bilanz von 3-14 auf dem 10. Tabellenplatz.

Wir möchten uns bei allen Fans, Helfern, Partnern und Aktiven für die großartige Unterstützung in dieser Spielzeit bedanken. Kommt gut durch diese Zeit. Wir sehen uns hoffentlich bald wieder in der Halle.

Für die Squirrels spielten: Smyczek (16 Spiele/41 Punkte), Imbierowicz (15/204), Rojas (14/25), Weinhold (8/17), Urban(14/63), Schulz (3/5), Berner (15/117), Ueberberg (16/63), Chuderski (10/3), Greiner (15/58), Knebel (14/129), Brim (10/129), Neumann (3/1), Schmidt (16/105), Weinert (14/102), Mauksch (7/16), Laube (10/97), Werner (2/0), Jurczyk (1/0)

Foto: Artjom Belan – Video- & Fotografie

#gbc4life #klassenerhalt #oberliga #wirfürhier #ourteamourtown #squirrels

Squirrels entführen Punkte aus der Grünen Hölle

89350681_929749187479086_3722594446324269056_nAm Samstagabend stand für die Görlitzer BC Squirrels (11.) das Gastspiel beim BC Dresden (3.) in der Grünen Hölle auf dem Plan. Die Eichhörnchen begannen furios mit einem 6:0-Lauf. Mit beherzter Defense und gutem Umschaltspiel entschieden sie das erste Viertel mit 21:17 für sich. Im zweiten Abschnitt fighteten beide Teams verbissen um jeden Ball und es ging mit 31:31 in die Halbzeitpause. Auch in der zweiten Hälfte blieb die Partie hitzig. Die Führung wechselte mehrfach. Zur letzten Viertelpause stand es 55:56 für die Knights aus Dresden. Allerdings erwischten die Neißestädter im finalen Abschnitt den besseren Start. Sie konnten sich auf 62:56 ablösen. Doch die Hausherren kamen zurück. Bei einem Stand von 73:73 wurde die Partie erst in den letzten 10 Sekunden entschieden: Die Squirrels verwarfen zunächst, doch Tobias Berner schnappte sich den Rebound und traf mit Foul zum 75:73 bei einer verbleibenden Sekunde. Er verwarf zwar den Freiwurf und Dresden bekam den Rebound, jedoch reichte die Zeit nicht für mehr als einen Wurf aus der eigenen Hälfte, welcher sein Ziel verfehlte. Somit gelang dem GBC nach großem Kampf der erste Auswärtssieg der Saison. Topscorer der Squirrels war Tobias Berner mit 21 Punkten und 7 Rebounds. Zudem scorte Kornel Imbierowicz mit 18 Punkten zweistellig. Headcoach Schmidt: „Wir haben 40 Minuten gefightet und hatten in dieser Saison endlich mal das bessere Ende für uns. Jeder Einzelne hat gebrannt, wenn er auf der Platte stand. Ich möchte mich auch bei den mitgereisten, lautstarken Fans für den Support bedanken.“ Weiter geht es für den Görlitzer BC (3-14, 10.) am Samstag mit einem Heimspiel gegen Lok HTW Dresden (13-4, 4.).

BC Dresden – Görlitzer BC 73:75 (31:31)
Für die Squirrels: Greiner (6), Smyczek, Schmidt (7), Mauksch (4), Urban (4), Schulz (3), Chuderski, Weinert (2), Ueberberg (8), Laube (2), Imbierowicz (18), Berner (21)

#oberliga #roadtrip #dontstopbelieving #wirfürhier #gbc4life #ourteamourtown #basketball #upsetwin #squirrels

Die U25 der Squirrels verteidigt den Rookie-Liga-Meistertitel

89505837_1375798762606581_5971457408617152512_nAm Samstagmorgen stand das letzte Spiel dieser Rookie-Liga-Spielzeit auf dem Programm. Die Neißestädter brauchten einen Heimsieg mit mindestens 2 Punkten, um ihren Titel zu verteidigen. Bei einer Niederlage wären die Gäste vom BC Dresden Meister geworden. Dementsprechend begannen die Dresdener wie die Feuerwehr. Schnell führten sie 10:0. Doch die Eichhörnchen bissen sich zurück in die Partie und konnten das erste Viertel tatsächlich noch mit 24:15 für sich entscheiden. Im zweiten Spielabschnitt schmolz der Vorsprung etwas, sodass es mit 44:39 in die Halbzeit ging. Nach der Pause entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, ehe die Hausherren im vierten Viertel den Sack zu machen konnten. Schlussendlich gewann die U25 der Squirrels unter Headcoach Holger Helbig mit 75:63 und konnte den Rookie-Liga-Meistertitel verteidigen. Topscorer war Rico Mauksch mit 22 Punkten und 17 Rebounds. Ksawery Smyczek steuerte 20 Punkte bei. Marcin Greiner kam auf 19 Punkte und 8 Assists.

Görlitzer BC U25 – BC Dresden U25 75:63 (44:39)
Für die Squirrels: Adamik (4), Ceylan (2), Gorski (1), Greiner (19), Jurczyk (1), Landgraf, Mauksch (22), Richter, Smyczek (20), Ueberberg (4), Werner (2)

#rookieliga #champions #backtoback #gbc4life #wirfürhier #basketball #squirrels #squirrelpride #ourteamourtown

 

Großer Kampf wird am Ende nicht belohnt

FacebookAm Sonntagmorgen hatten 195 Zuschauer den Weg in die Jahnsporthalle gefunden, um ihre Squirrels (11.) im Duell mit der SG Adelsberg (5.) zu unterstützen. Die Gastgeber begannen sehr ordentlich. Sie konnten dank einer gut eingestellten Defense das erste Viertel mit 19:15 für sich entscheiden. Im zweiten Spielabschnitt fightete sich Adelsberg jedoch zurück in die Partie. Bei einem ausgeglichenen Stand von 37:37 ging es in die Halbzeit. Nach der Pause gelang es den Gästen aus Adelsberg, sich etwas abzulösen (53:56). Im letzten Viertel gaben die Eichhörnchen noch einmal alles, leisteten sich in einer intensiv geführten Partie allerdings den ein oder anderen Fehler zu viel. Daher mussten sie sich am Ende mit 75:83 begnügen. Headcoach Schmidt: „Wir haben alles in die Waagschale geworfen. Die Zuschauer haben uns bis zur letzten Sekunde immer wieder angetrieben. Natürlich sind wir enttäuscht, aber wir werden in den verbleibenden 6 Spielen weiterhin alles geben.“ Topscorer bei den Squirrels war Kornel Imbierowicz mit 14 Punkten. Tobias Berner (11), Mirko Weinert (11) und Philipp Schmidt (10) scorten ebenfalls zweistellig. Krystian Ueberberg kam auf 6 Punkte und 13 Rebounds. Bei den Squirrels konnten Tobias Werner und Rico Mauksch ihr Heimdebüt in der Oberliga geben. Weiter geht es für den Görlitzer BC beim BC Dresden am Samstag.

Görlitzer BC – SG Adelsberg 75:83 (37:37)
Für die Squirrels: Rojas (2), Werner, Laube (8), Schmidt (10), Smyczek (7), Schulz (2), Berner (11), Mauksch, Weinert (11), Ueberberg (6), Imbierowicz (14), Greiner (4)

Foto: Artjom Belan – Video- & Fotografie

#gbc4life #wirfürhier #ourteamourtown #dontstopbelieving #squirrels #oberliga #basketball

Squirrels gewinnen gegen Automation Leipzig

INSTAAm Samstagabend empfing der 11. den 10. Platzierten der Oberliga in der Jahnsporthalle Görlitz. 231 Zuschauer (Saisonrekord) waren gekommen, um ihre Eichhörnchen nach vorne zu pushen und sie sollten nicht enttäuscht werden. Die Squirrels starteten sehr ordentlich in die Partie und entschieden das erste Viertel mit 30:16 für sich. Im zweiten Abschnitt bot sich eine ausgeglichene Partie, sodass es mit 47:37 in die Halbzeitpause ging. In dieser erfreute der Auftritt der Jazzy M’s das Publikum. Im dritten Spielabschnitt blieb die Intensität in der Defense hoch und die Gastgeber fighteten weiterhin um jeden Ball. So konnten die Gäste aus Leipzig auf Abstand gehalten werden. Automation konnte im letzten Viertel zwar noch einmal verkürzen, musste sich aber am Ende mit 78:66 den Neißestädtern geschlagen geben. Topscorer bei den Squirrels war Kornel Imbierowicz mit 16 Punkten. Mirko Weinert steuerte 15 Punkte und 4 Steals bei. Headcoach Schmidt: „Dieser Sieg war enorm wichtig für uns. Wir wollten endlich wieder abliefern und haben viel in die Partie investiert. Dabei wurden wir unaufhörlich von unseren lautstarken Fans angetrieben.“ Weiter geht es für den Görlitzer BC mit einem Heimspiel am 1.3. gegen die SG Adelsberg.

Görlitzer BC – Automation Leipzig 78:66 (47:37)
Für die Squirrels: Smyczek (5), Laube (9), Schmidt (5), Weinhold (2), Urban (5), Greiner, Berner (6), Weinert (15), Ueberberg (4), Knebel (9), Imbierowicz (16), Rojas (2)

Foto: Artjom Belan – Video- & Fotografie
#oberliga #basketball #wirfürhier #ourteamourtown #dontstopbelieving #squirrels #görlitz #gbc4life #rekordkulisse