Herzlich willkommen beim Görlitzer BC Squirrels e.V.

starts
Der GBC ist der Größte Basketballverein in Görlitz. Er bietet regionalen Talenten die Möglichkeit, sich auszuprobieren, sich fit zu halten und an regionalen, überregionalen und sogar internationalen Spielen und Turnieren teilzunehmen.

Auf unserer Webseite finden Sie alles Wissenswerte über den GBC Squirrels e.V., seine Geschichte, die aktuellen Entwicklungen und die Projekte des Vereins.


AKTUELLE NEWS


Squirrels mit Sieg zum Hinrundenabschluss

1(9)Am dritten Advent standen sich der Tabellendritte der Landesliga OST, der Görlitzer BC, und der Viertplatzierte, der BC Dresden III, vor 107 Zuschauern gegenüber. Von Beginn arbeiteten die Hausherren ordentlich in der Zonenverteidigung und kamen gut in die Partie. Mit 24:16 für den GBC ging es in die erste Viertelpause. Im zweiten Abschnitt konnten die Neißestädter die Intensität weiterhin hoch halten und den Vorsprung sogar noch ausbauen (43:25 zur Halbzeit). Allerdings verletzte sich Tobias Berner und stand für den Rest des Spiels nicht mehr zur Verfügung. Die Gäste aus Dresden starteten dann jedoch besser in die zweite Halbzeit, auch weil die Eichhörnchen beste Gelegenheiten ungenutzt ließen und teilweise zu statisch agierten. Am Ende des dritten Spielabschnitts hatten sich die Hausherren aber wieder gefangen und gingen mit 54:43 in die letzte Viertelpause. Im vierten Abschnitt packten die Squirrels in der Defense noch einmal beherzt zu und brachten die Partie mit 79:56 sicher nach Hause. Topscorer der Partie war Mirko Weinert mit 19 Punkten. Tony Brim (16) und Georg Laube (10) scorten ebenfalls zweistellig. Krystian Ueberberg steuerte eine Double-Double bei (12 Punkte und 10 Rebounds). Headcoach Schmidt: „Wir haben heute einen wichtigen Sieg eingefahren, um Anschluss an die Tabellenspitze zu halten. Dabei wurden wir lautstark vom Publikum unterstützt. Tobi wünschen wir alle eine gute Genesung.“ Der Görlitzer BC geht mit einer Bilanz von 6-2 in die Weihnachtspause und ist somit punktgleich mit dem Tabellenzweiten der Landesliga OST, der HSG Mittweida.

Görlitzer BC – BC Dresden III 79:56 (43:25)
für die Squirrels: Weinert (19), Laube (10), Schmidt (4), Ueberberg (12), Berner (4), Chuderski, Brim (16), Neumann (2), Schulz, Knebel (3), Schade (2), Weinhold (7)

Foto: Artjom Belan – Video- & Fotografie

Back2 – Frisches vom Vortag Dreier Tracker – Nicht vergessen!
1 Dreier bedeutet in der kommenden Woche bei Vorlage der Eintrittskarte 3 % Rabatt bei Back2.

#ourteamourtown #gbc4life #wirfürhier

Görlitzer BC U14 mit erfolgreichem Test gegen Titans U14 

24550528_1522875744432240_166508513_n„Wenn jemand eine Reise tut, so kann er was erzählen.“ Das dachte sich auch die U14 der Görlitzer BC Squirrels und machte sich am 1. Advent auf zur U14 der Dresden Titans, um ein Testspiel zu bestreiten. Beide Mannschaften traten engagiert und voll motiviert auf. Besonders mit Gabriel Mommer hatten die jungen Titanen jedoch so ihre Not. Auch der Rest der Squirrels ging beherzt zur Sache. Am Ende gewannen die Nachwuchs-Eichhörnchen mit 59:52. Ein großer Dank gilt Michael Gal und seinem Team. Sie haben diesen Vergleich möglich gemacht. Für die Zukunft sind weitere Spiele geplant.

Dresden Titans U14 – Görlitzer BC U14 52:59
Für die Squirrels: Gabriel Mommer (34), Ben Reichel (8), Ehab Rezk (2), Maxim Walkowiak (2), Jason Rambarran (13), Irwin Springer, Mate Bernander, Fabian Wenzel

 

Squirrels gewinnen das Oberlausitzderby in Zittau

24726668_1522875941098887_1062296512_nZahlreiche Görlitzer hatten sich aufgemacht, um die Eichhörnchen auf ihrer kürzesten Auswärtsreise zu unterstützen. Die Neißestädter starteten mit ordentlich Druck und einem 9:2-Lauf in die Partie. In der Defense wurde beherzt gearbeitet und so konnte das erste Viertel mit 24:13 gewonnen werden. Im zweiten Abschnitt zeigte sich ein ähnliches Bild. Sobald die Squirrels konnten, drückten sie aufs Tempo und bauten den Vorsprung zur Halbzeit auf 49:32 aus. Die zweite Halbzeit begann ausgeglichener, dennoch wurde der Vorsprung Stück für Stück größer. Mit 70:49 für den GBC ging es in die letzte Viertelpause. Beide Mannschaften schenkten sich auch im finalen Abschnitt nichts, dennoch konnten die Gäste die Partie sicher mit 92:68 nach Hause bringen.
Dabei war Mirko Weinert mit 21 Punkten bester Werfer. Zudem scorten Georg Laube (17), Tony Brim (14) und Philipp Knebel (12) zweistellig. Headcoach Schmidt: „Toll, dass wir unseren mitgereisten Fans diesen Derbysieg als Dankeschön mit auf die Heimreise geben konnten. Die Mannschaft hat heute eine beherzte Leistung aufs Parkett gebracht und sich den Sieg redlich verdient.“ Für den Görlitzer BC geht es am 17.12.2017 im letzten Hinrundenspiel gegen BC Dresden III.

Zittauer Falcons – Görlitzer BC Squirrels 68:92 (32:49)
für die Squirrels: Weinert 21, Laube 17, Schmidt 9, Berner 3, Urban 5, Chuderski, Brim 14, Neumann, Schulz 4, Knebel 12, Weinhold 5, Ueberberg 2

#ourteamourtown #gbc4life #wirfürhier #derbysieger

Gelungene Ice-Basketball-Premiere in Görlitz

IMG_9199Heute spielte der GBC erstmalig auf der Eisbahn in Görlitz Ice-Basketball. Sowohl für die Zuschauer als auch für alle Beteiligten war das ein Riesenspaß. Beim Preiskorbwerfen konnten einige Gäste sogar noch einen der limitierten Squirrel-Adventskalender gewinnen. Im nächsten Winter ist eine Fortsetzung geplant. Wir bedanken uns beim Görlitzer Kulturservice für diese einzigartige Möglichkeit.

Foto: Artjom Belan – Video- & Fotografie

#wirfürhier #ourteamourtown #gbc4life #eislaufeningörlitz

Mittweida entführt die Punkte aus der Neißestadt

IMG_0454Zweiter gegen Dritter hieß es heute in der Landesliga OST. 187 Zuschauer hatten sich eingefunden, um dieses „Spitzenspiel“ zu sehen und die Halle brodeln zu lassen. Beide Mannschaften begannen mit hoher Intensität mit leichten Vorteilen für die Squirrels nach dem ersten Abschnitt (20:17). Im zweiten Viertel bot sich eine ausgeglichene Partie. Erst mit der Sirene ging Mittweida in Führung. Auffällig war, dass die Eichhörnchen viele Rebounds in der Defense abgaben und daher selten ins schnelle Fast-Break-Spiel fanden. Nach der Halbzeit agierten die Gastgeber trotz bester Gelegenheiten oft glücklos. So stand es nach drei Vierteln 42:56 für die HSG aus Mittweida. Im letzten Abschnitt versuchten die Neißestädter nochmal alles, mussten sich aber letztlich mit 63:72 geschlagen geben. Tony Brim war mit 18 Punkten bester Werfer beim GBC. Philipp Knebel steuerte 10 Punkte bei. Headcoach Schmidt: „Die Mannschaft hat das gesamte Spiel hindurch gekämpft, konnte sich aber für diesen hohen Aufwand nicht belohnen. Unsere mangelnde Chancenverwertung hat uns heute den Sieg gekostet. Aber das Publikum hat den großen Einsatz dennoch honoriert und uns die ganze Zeit lautstark unterstützt.“ Weiter geht es für die Squirrels am kommenden Samstag im „Oberlausitzderby“ bei den Zittauer Falcons.

Das Eintrittsgeld des Spieltags in Höhe von 125 Euro spendet der GBC an die Spendengala.

Back2 – Frisches vom Vortag Dreier Tracker – Nicht vergessen!
2 Dreier bedeuten in der kommenden Woche bei Vorlage der Eintrittskarte 6 % Rabatt bei Back2.

Görlitzer BC – HSG Mittweida 63:72 (36:38)
für die Squirrels: Urban (7), Berner (2), Neumann, Laube (3), Weinert (6), Ueberberg (8), Knebel (10), Schmidt (6), Weinhold (1), Schulz (2), Brim (18), Chuderski

Foto: Artjom Belan – Video- & Fotografie

#wirfürhier #ourteamourtown #gbc4life #mundabwischenweitermachen

Squirrels mit Arbeitssieg bei den Miners

IMG_0415Gestern ging es für die Neißestädter nach Freiberg. Aufgrund zahlreicher Ausfälle waren einigen Veränderungen im Kader nötig. Besonders erfreulich war dabei jedoch, dass Nikola Milutinovic nach langer „Leidenszeit“ endlich wieder auf dem Feld stand. Die Partie begann zerfahren und es entwickelte sich eine regelrechte Abwehrschlacht auf beiden Seiten (8:11 für die Gastgeber). Auch im zweiten Abschnitt zeigte sich ein ähnliches Bild, allerdings mit Vorteilen für die Eichhörnchen. Diese gingen mit einer 22:17 Führung in die Halbzeitpause. Danach starteten die Squirrels mit einem 8:0 Lauf und konnten den Vorsprung sogar noch auf 45:34 ausbauen. Doch so einfach wollten sich die Miners nicht geschlagen geben. Im Gegenteil: Sie übernahmen sogar noch einmal die Führung. Doch die Görlitzer fingen sich wieder und kämpften verbissen um jeden Ballbesitz. Am Ende wurde der Auswärtssieg mit 64:56 nach Hause gebracht. Topscorer beim GBC war Philipp Knebel mit 14 Zählern. Mirko Weinert (11), Georg Laube (13) und Philipp Schmidt (10) scorten ebenfalls zweistellig. Headcoach Schmidt: „Es war klar, dass wir heute Probleme haben werden, unseren Rhytmus zu finden. Aber die Mannschaft hat bedingungslos gekämpft und sich den Sieg redlich verdient. Ich möchte mich auch bei unseren Fans bedanken, die die weite Reise nach Freiberg angetreten haben, um uns zu unterstützen.“ Weiter geht es für den Görlitzer BC am Sonntag vor heimischer Kulisse gegen die HSG Mittweida.

ATSV Freiberg Miners – Görlitzer BC Squirrels 56:64 (17:22)
für die Squirrels: Urban (4), Milutinovic (9), Neumann, Laube (13), Weinert (11), Ueberberg (2), Knebel (14), Schmidt (10), Smyczek (1), Chuderski, Jurczyk, Kloppe

Foto: Artjom Belan – Video- & Fotografie

#ourteamourtown #gbc4life #wirfürhier

Squirrels unterliegen knapp im Spitzenspiel

1(8)161 Zuschauer hatten sich eingefunden, um das Spiel des Görlitzer BC gegen den USC Leipzig III mitzuerleben. Beide Teams hatten bisher noch keine Niederlage hinnehmen müssen. Von Beginn an entwickelte sich eine heiß umkämpfte Partie mit hoher Intensität. Mit einer knappen Führung für die Gäste (12:15) ging es in die erste Viertelpause. Im zweiten Spielabschnitt bissen sich die Gastgeber besser in die Partie und erarbeiteten sich zur Halbzeit eine 34:28 Führung. Tony Brim erzielte alle seine 13 Punkte im zweiten Viertel, konnte dann aber aufgrund einer Verletzung nicht mehr weiterspielen. Die zweite Halbzeit offenbarte ein ähnliches Bild: Angetrieben von ihren Fans, kämpften die Neißestädter um jeden Ballbesitz und behaupten zur letzten Viertelpause die 48:45 Führung. Doch die Gäste aus Leipzig ließen nicht locker und bestraften Ballverluste sofort. In den letzten Minuten entwickelte sich ein Spiel auf Messersschneide mit dem besseren Ende für den USC, der letztlich mit 64:68 gewann. Bei den Squirrels war Georg Laube mit 14 Punkten Topscorer. Zudem scorten Philipp Knebel (12 Punkte) und Tony Brim (13 Punkte) zweistellig. Headcoach Schmidt: „Wir hatten es selbst in der Hand. Die Gelegenheit zum Sieg war da gewesen. Die Mannschaft hat sich mit viel Herz gegen die Niederlage gestemmt und wurde dabei vom Publikum erneut eindrucksvoll unterstützt.“ Weiter geht es für die Squirrels am 19.11.2017 in Freiberg.

Görlitzer BC – USC Leipzig III 64:68 (34:28)
für die Squirrels: Weinert (9), Laube (14), Neumann (2), Ueberberg (2), Berner (5), Chuderski, Brim (13), Schmidt (1), Knebel (12), Urban (3), Schade, Schulz (3)

Foto: Artjom Belan – Video- & Fotografie

Back2 – Frisches vom Vortag Dreier Tracker – Nicht vergessen!
4 Dreier bedeuten in der kommenden Woche bei Vorlage der Eintrittskarte 12 % Rabatt bei Back2.

#ourteamourtown #gbc4life #wirfürhier

Skoda-Aktionswochenende mit den Squirrels 

karoqAm Samstag sind die Görlitzer BC Squirrels bei der Einführung des Karoqs im Skoda Autohaus Klische vertreten. Dort können die Besucher nicht nur das neue Skoda Modell genau unter die Lupe nehmen, sondern sich auch beim Preiskorbwerfen ausprobieren. Am Sonntag steht dann das Duell zweier bisher ungeschlagener Teams auf dem Plan: Die Neißestädter empfangen die dritte Mannschaft des USC Leipzig. Im Rahmen dessen gibt es noch einmal die Möglichkeit, den Skoda Karoq anzuschauen und außerdem coole Preise zu gewinnen. Kommt also zahlreich und unterstützt eure Eichhörnchen!

Grafik: Art Werbung

#wirfürhier #ourteamourtown #gbc4life